Badischer blau’sch

Mittwoch, 12. Juli
Kommentare deaktiviert für Badischer blau’sch

In Schwäbisch Hall bin ich und habe keine Ahnung, ob das jetzt Baden oder Württemberg ist. Ist mir aber auch gleich, weil in einer kleinen Nebengasse des schönen Städtchens ein überaus gemütliches Teecafé eröffnet hat. In einem Fachwerkhäuschen mit überdachtem Balkon. Oder Außengalerie oder wie man es auch immer nennen möchte. “blau’sch” heißt das schnuckelige Kleinod und ist vollgestopft mit Krimskrams, Nähmaschinen, Nordsee-Reliquien und – Blau natürlich. Kurz: der ideale Ort für den namensgebenden Plausch.

Von der Speisekarte lässt sich aber nicht sehr viel erzählen. Ich war mit einer kleinen Gruppe da udn wir haben prinzipiell alle dasselbe kleine Frühstück gewählt. Brot, Marmelade, Joghurt mit Früchten und Ei. An Geschmack und Qualität war nichts zu bemängeln, über die ausgefalleneren Frühstücksvarianten in Richtung Lachs oder Krabben hängt eine Wolke der Unkenntnis. Ist aber sicher ebenfalls köstlich.

Merken

Merken