Takoyaki in den Rathausarkaden

Sonntag, 5. Juni
Kommentare deaktiviert für Takoyaki in den Rathausarkaden

Kleine rund Eierbällchen, gefüllt mit Frühlingszwiebel und Garnelen – das sind Takoyaki. Sonst standen heute beim Vienna Food Festival in den Rathausarkaden viele alte Bekannte: Eisgreissler, Kurt, Die Burgermacher oder Gugumuck mit seinen Weinbergschnecken (die ich aber immer noch nicht probiert habe). Nur die Eierbällchen hatte ich noch nie gesehen. Zwei flinke Hände schupften mit zwei „Stricknadeln“ auf einem Art Waffeleisen Eiergebackenes zu fluffigen Kügelchen. Ein faszinierendes kleines Kulinarik-Schauspiel, dem beinahe schon etwas artistisches anhaftete. KitchA heißt die Truppe, die japanisches Streetfood von Tokio nach Wien bringt. Ein Familienunternehmen, soweit ich verstanden habe. Auf jeden Fall eine Bereicherung für die österreichische Streetfood-Szene – und ein Imbiss, der nicht nur sehr köstlich ist, sondern auch nicht so leicht kopiert werden kann.

Als Topping obendrauf gibt es übrigens Fisch-Flocken! Ach, was muss das erst wunderbar bei Kirschblüten- oder Neonlicht-Stimmung sein. Alle Streetfood-Fans also unbedingt ausprobieren!

kitchA_046

kitchA_009

kitchA_057

kitchA_035

kitchA_097

kitchA_116

kitchA_029

kitchA_144

kitchA_001