Schlemmergast – Seebär Peter

Mittwoch, 20. April
Kommentare deaktiviert für Schlemmergast – Seebär Peter

Kurz vor Ankunft meines Besuches aus Mainz kam mir der Gedanke das Abendessen mit einem Blogartikel zu verbinden – und zwar als fortlaufende Serie. »Schlemmergast«, so der Name, bei dem ich Freunde oder Fremde zum Essen einlade und mir ihr Leben, Tun und Sein erzählen lasse. Für dieses Wochenende war das jetzt alles doch sehr spontan, dezent chaotisch und das Portrait subjektiv erzählt. Beim nächsten Mal gehts dann richtig. Für den Moment macht das aber nichts, passt es doch irgendwie zum Gast selbst – bzw. zu unseren gemeinsamen Abenteuern.

paefjes_040

Peter und ich kennen uns nun seit gut 15 Jahren. Heute ist er ein richtiger Seebär mit Rauschebart, im Herzen aber noch ein Stück Kindskopf-sein bewahrt. Den infantilen Irrsinn hat er, so wie ich, sicher aus den früheren MAD-Heften, die wir unisono sammelten. Damals spielte er Bass in einer Band, für die ich ein Musikvideo drehte. Auf diesen einen Clip folgten mit Peters Zweitband (ein Duo Namens Ohrenrausch) noch weitere. Gerade bei Ohrenrausch waren die Videos mehr improvisiert als konzipiert. Aber wir hatten eine Menge Spaß und im Grunde ging es eher darum gemeinsam etwas zu produzieren, als mit dem Ergebnis ein bestimmtes Ziel zu erreichen.
Beim gemeinsamen Bewerben an verschiedenen Design-FHs setzte sich dann unser eingespieltes Chaos fort. Unvergessen unsere zweite Bewerbungsrunde in Mannheim, bei der wir viel zu spät ankamen und schon beim Hinsetzen wussten, dass wir hier nichts mehr reißen würden. Lustig war es trotzdem. Letztlich wurde Peter in Mainz angenommen, ich ging nach Dortmund.
Mit dem Studium kam die Professionalität, aber die Leidenschaft für eigene Projekte blieb uns beiden erhalten. Peter setzt sie heute mit seinem Label »Päfjes« um. Textilsiebdruck mit liebevollen Motiven und Tiercharakteren.

paefjes_MG_7131

Diesen feinen Hoodie gab es als Gastgeschenk – die Eulen 3er-Gang mit Jacque, Sparky und Jacqueline.

Seine Designs besitzen einen Charme und eine Herzlichkeit, die einen das Leben einfach entspannter angehen lassen. Sie nehmen das Grau aus dem Alltag. Neben seinem Online-Shop grast er diverse Designmessen ab (letztes Jahr auch den Feschmarkt, wo wir uns überraschenderweise über den Weg liefen). Seine Perle ist aber sein eigener Laden in der Mainzer Neustadt. Hier gibt es nicht nur die Shirts, Hoodies, Stempel, Postkarten undundund aus seiner Kollektion, sondern noch ein paar weitere Feinheiten zum selber Haben oder Verschenken. Schaut mal rein, wenn ihr in Mainz seid. Ist auch nicht weit von dem netten Eisladen, in dem seine Freundin Steffi arbeitet. Sie war ebenfalls zu Gast in Wien und daher klapperten wir tagsüber Tichy, Eisgreissler und La Romana ab.

Zum Essen wurde Pizza gereicht, der alten Zeiten wegen. Natürlich! Wir waren Anfang zwanzig, immer im Videoprojektfieber. Ich hatte damals nicht mal eine Pfanne daheim gehabt.

paefjes_153

paefjes_169

paefjes_142

paefjes_194

paefjes_198

paefjes_187

paefjes_212

paefjes_234

paefjes_027

paefjes_046

paefjes_019