10 Erkenntnisse aus einer Woche Edinburgh

Dienstag, 17. September
Kommentare deaktiviert für 10 Erkenntnisse aus einer Woche Edinburgh

Ja, es ist kalt

Ja, es kann jederzeit aus heiterem Himmel anfangen zu regnen, während drei Meter weiter noch die Sonne scheint.

Und ja, gelegentlich sieht man sogar Männer in Schottenröcken, die sie augenscheinlich aus privaten Gründen tragen und nicht, um Touristen zu bespaßen.

Marks & Spencer hat das geilsten Essen ever. Ich werde mich hier nur von ihren Fertigtartes ernähren.

Obst und Gemüse im Supermarkt sind vorportioniert und abgepackt. Das Plastikmüll hier muss horrend sein. Ist aber wahnsinnig praktisch.

Was Gestaltung betrifft haben die Briten deutlich mehr Gefallen daran, als die Deutschen oder Österreicher. Vor allen bei Verpackungsdesign, Buchcovern, Logos oder sonstige Schrifttafeln.

Es gibt überraschenderweise wenig Auswahl bei Nudelprodukten.

Dafür sehr viel verschiedene Sandwiches. Oder Sandwichbars.

Wenn ein Passant in T-Shirt herumläuft ist es ein Einheimischer.

Man kann als Straßenmusikant deutlich mehr Aufmerksamkeit erregen, wenn man einen Hund dabei hat, der eine Basketballmütze zum Geld reinwerfen im Maul trägt.