Curry me home

Mittwoch, 6. März
Kommentare deaktiviert für Curry me home

Letzte Woche habe ich in meiner Lieblingsstraße (Servitengasse; 9. Bezirk) ein neues Geschäft entdeckt: „Curry me home“.  Okay, das Wortspiel finde ich etwas zu bemüht, aber der Laden ist wunderschön. Sehr schlicht und elegant eingerichtet. Um genau zu sein gibt es außer ein paar Wandregalen, bzw. -vitrinen nur einen einzigen Tisch mit unzähligen Gewürzkästchen drinnen. Und in eben diesem lassen sich alle Gewürzrichtungen der Welt finden. Tasmanischer Bergpfeffer, Ananascurry, Curry Goa, Curry Habanero oder Fleur de Sel – wild rosella hibiskus. Zum Selberabfüllen mit einem kleinen Holzschäufelchen in die dafür vorgesehenen Papiersackerl. Ich habe mich für Paprika de la Vera Doux entschieden. Ein geräuchertes Paprikapulver, das an die rauchigen Weiten Texas erinnert. So schmeckt die Luft, wenn ein Cowboy mit seinem Colt feuert, Fremder! Ideal für Bohnen mit Speck.

curry3

curry5

curry4

curry1

curry2