Ein Wichser nach alter Väter Sitte

Montag, 5. März
Kommentare deaktiviert für Ein Wichser nach alter Väter Sitte

Wenn mein Leben nicht so wild durch die Zeit hin und her springen würde, könnte ich ja noch sagen, wann ungefähr ich Mischa-Sarim Verollet auf der Slambühne im Bochumer “Freibeuter“ zuhören durfte. 2007!? Etwa. Auf jeden Fall trug er damals weder die Hipsterbrille noch die Unterarmtattoos. Was wohl genauso wenig zufällige Gemeinsamkeit sein dürfte, wie unser beider Haarpracht, die gerade asymmetrisch nur über eine Schläfe fällt. Nun, 2012, wir also längst erwachsen und offensichtlich den gleichen gesellschaftlichen Codes folgend, erzählt Mischa in „All des Königs Pferde“, dass uns Krebs nicht besiegen kann, ein Kratzer im SUV aber schon. Eine überaus feine Erzählung mit grandiosen Illustrationen von Markus Freise. Begeistert!