90 Minuten Hardcore … echte Gefühle!

Im Filmarchiv Austria läuft gerade eine Retrospektive über den deutschen Gegenwartsfilm und gestern, im speziellen, BANG BOOM BANG! War natürlich ein Pflichttermin für mich und hat sich in etwa so angefühlt, als würde ich mit einem riesengroßen Fernrohr bis zum ganz rechten Rand vom Pott gucken. Direkt zu euch – und zum Kampmann inne Firma. Mann ey, manchmal glaub ich wirklich nich, dat du mein Sohn bis! Möcht mal wissen mit welchem Alkoholiker deine Mutter damals rumgehurt hat.

1 Comment

  • 8 Jahren ago

    Herrlich. 🙂 Hat der Humor den Nerv des Publikums getroffen? Lokalkolorit ist ja nicht immer unbedingt so treffsicher… Ich habe hier ebenfalls vom Filmarchiv Austria noch die DVDs »Indien« und »Muttertag« liegen, die noch dringend geguckt werden möchten… Die wurden mir von einem ebenfalls Exil-Ruhrpottler in Wien lebend empfohlen. In diesem Sinne, herzliche Grüße ausm Pott und

    alles auf Horst.