kässpätzle à la pseudo

Samstag, 18. April
Kommentare deaktiviert für kässpätzle à la pseudo

Traditionell ist etwas anderes, das hier ist nur die Kurzfassung davon. Aber die Spätzle sind frisch und handgeschabt, wie bei Meister J. gelernt. Das Ganze mit Lauch verfeinert und gutem Voralberger Käse abgerundet. Die Spätzle werden bissfester, wenn man etwas Weizengrieß bei gibt. Geschabt wird aus dem Handgelenk heraus und hat was von Spielkarten verteilen. Zack, Zack, Zack, 18, 20, 2, 7, 30, Kontra und raus.